Politik und Verwaltung

About us

Wir möchten uns aus politikwissenschaftlicher Perspektive mit dem Verhältnis von Politik und Verwaltung auseinandersetzen. Wir haben dabei fürs erste vor allem folgende Themen anvisiert:

  • Reflexion von Theorie und Praxis von Verwaltungsreform(en),
  • Verwaltung, Gesetzgebung und BürgerInnenbeteiligung,
  • Politisierung der Verwaltung,
  • Europäisierung und Internationalisierung in der Verwaltung,
  • Wissen, Expertise, Beratung und Lernen von Verwaltung und Politik.

Besonders wichtig ist uns der Diskurs zwischen Theorie und Praxis, was sich nicht nur in der Art der Auseinandersetzung mit den einzelnen Themenbereichen widerspiegelt, sondern auch im vielfältigen disziplinären Hintergrund und der institutionellen Verankerung unserer Mitglieder, die gleichermaßen universitären und außeruniversitären Institutionen, Fachhochschulen, Ministerien und ausgelagerten Verwaltungseinheiten angehören.

Sprecher der Sektion:

PD Dr. Peter Biegelbauer
Department Innovation Systems
AIT - Austrian Institute of Technology
Donau-City-Straße 1
A-1220 Wien
M: peter.biegelbauer(at)ait.ac.at

Dr. Christoph Konrath
Leiter der Abteilung Parlamentswissenschaftliche Unterstützung und Koordination
Rechts-, Legislativ- und Wissenschaftlicher Dienst
Dr. Karl Renner-Ring 3
A-1017 Wien
M: christoph.konrath(at)parlament.gv.at

DI Michal Sedlacko, PhD MSc
Lehre und Forschung Public Management
FH Campus Wien
Favoritenstraße 226
A-1100 Wien
M: michal.sedlacko(at)fh-campuswien.ac.at

 

Veranstaltungen der Sektionn

 

12. Juni 2018:

"Abschied vom New Public Management? Public Value als neues Leitbild für Staat und Verwaltun"

Zeit: 12. Juni 2018, 17 Uhr 

Ort: FH Campus Wien, Favoritenstraße 226, 1100 Wien (Station U1 Altes Landgut), Raum C.2.01.

In Verwaltung und Politik wird heute immer mehr von „Public Value“ gesprochen. In einer breiteren Öffentlichkeit wird das in Österreich vor allem mit der Frage nach der Zukunft öffentlich-rechtlicher Medien verbunden. „Public Value“ ist dabei ein Konzept, das als Reaktion auf Kritik an New Public Management entwickelt wurde. Im traditionellen Verwaltungsparadigma müssen Führungskräfte sicherstellen, dass Regeln und Verfahren eingehalten werden. Im New Public Management werden sie zu Managerinnen und Managern, die vor allem dafür sorgen, dass Leistungsziele vereinbart und erreicht werden können. Im Public Value Management sollen sie „Deliberations- und Bereitstellungsnetzwerke“ steuern und damit die Gesamtkapazität des Systems aufrechterhalten. Aber auch dieses Konzept wird zunehmend kritisch hinterfragt und kontrovers diskutiert.

Mit Beiträgen von Julia Dahlvik und Michal Sedlacko (Kompetenzzentrum für Verwaltungswissenschaften, FH Campus Wien) und Alexandra Schantl (KDZ - Zentrum für Verwaltungsforschung

 

10. Oktober 2017:

Am 10. Oktober 2017 veranstaltete die Sektion Politik und Verwaltung eine Diskussion zum Thema: "Wie lange braucht es noch Juristinnen und Juristen in der Verwaltung? Entwicklungen und Diskussionen zu künstlicher Intelligenz, Rechtsanwendung und Demokratie".

Das Impulsreferat hielt Dr. Eva Maria Baumgartner.

 

6. April 2016:

Am 6. April, 17:00-18:30 veranstaltet die Sektion "Politik und Verwaltung" im Bundeskanzleramt (Ballhausplatz 1, 1010 Wien, Wäscherstiege, 2. Stock, Zi. 0207.A) eine Diskussionsrunde zum Thema  „Wissensmanagement in Theorie und Praxis: ein Dialog von Verwaltung und Wissenschaft“ statt. Dabei gibt es zuerst einen Vortrag von Alexander Grünwald (Wirkungscontrollingstelle, Bundeskanzleramt) und einen Kommentar von Michal Sedlacko (Lehrgang Public Management, FH Campus Wien). Bitte melden Sie sich bei Eintreffen in der Portiersloge am Ballhausplatz 1 an, dort erhalten Sie auch eine Wegbeschreibung.

 

20. Jänner 2016:

Die ÖGPW-Sektion „Politik und Verwaltung“ hat eine Diskussionsveranstaltung mit dem ehemaligen Vorsitzenden des Verwaltungsgerichtshofs, Univ. Prof. Dr. Clemens Jabloner, zum Thema

„Stellenwert und die Perspektiven rechtlichen Wissens und juristischer Zugänge in der Verwaltung“

organisiert. Die Veranstaltung findet am 20. Januar, von 17:00 bis 18:30 Uhr im AIT im Techgate Tower, im großen Besprechungszimmer im 7. Stock, statt

↑  Nach oben  |  ÖGPW:  →  Sektionen  →  Politik und Verwaltung