VORTRAG UND WORKSHOP MIT DR. ALEXANDER PREISINGER: Digitale Spiele und Politische Bildung

Eine Veranstaltung der ÖGPW-SektionPolitikdidaktik, dem Demokratiezentrum Wien und demGameLab Didaktik der Geschichte Uni Wien

 

MI, 01.12.2021

AB 17 UHR

ZLB UNI WIEN, 1. STOCK, RAUM 1 0G 70

PORZELLANGASSE 4, STIEGE 2, 1090 WIEN

Digitale Spiele sind spätestens seit der „Gaming Revolution“ durch die Smartphones nach2000 Teil der Lebenswirklichkeit einer stetig steigenden Zahl von Menschen. Knapp jede*rZweite ist heute Gamer*in. Der Altersdurchschnitt liegt mittlerweile bei 37 Jahren und mit 5,3Mrd. Euro Umsatz (Deutschland) bilden digitale Spiele das größte Unterhaltungssegment.Es lässt sich daher vom „Massenphänomen Computerspiele“ und einer „Gaming Society“sprechen. Trotz ihrer Popularität werden digitale Spiele von den Fachdidaktiken Geschichteund Politische Bildung kaum behandelt. Dabei bieten Städtebau- oder Politiksimulatoren dieMöglichkeit, Politik in unterschiedlichen Kontexten aktiv zu „erleben“ und zu „gestalten“.
In diesem Vortrag werden digitale Spiele als (polit-)didaktische Unterrichtsmittel undMöglichkeiten ihrer Didaktisierung vorgestellt.
Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, mit dem GameLab der FachdidaktikGeschichte digitale Spiele selbst auszuprobieren.

Alexander Preisinger ist Senior Lecturer an der Didaktik der Geschichte (UniversitätWien) und Lehrer an einer Wiener Handelsakademie.
Sein Forschungsschwerpunkt sind digitale Spiele als Medien der historischen undpolitischen Bildung.

Hier geht es zum Flyer der Veranstaltung.

*Begrenzte Teilnehmer*innenzahl:
Um Anmeldung per E-Mail unter moeller@demokratiezentrum.org
bis spätestens 29.11.21 wird gebeten!
Bitte beachten:
Die Teilnahme in Präsenz (nach der 2,5-G-Regelung) setzt eine verbindliche Voranmeldung mit Angabe vonKontaktdaten (E-Mail + Telefonnummer) und die Vorlage eines Identitätsdokuments sowie einesImpfnachweises, einer Bestätigung, dass man von einer COVID-19-Erkrankung genesen ist, oder einesnegativen COVID-19-Tests (nur PCR-Test, nicht älter als 48 Stunden) voraus.

 

↑  Nach oben  |   ÖGPW:   →  Aktuelles