Stellenangebote

Hier finden Sie politikwissenschaftlich relevante Stellenangebote:

Post-Doc im Bereich "Politisches System Österreichs und Politische Bildung", Universität Innsbruck

Am Institut für Politikwissenschaft der Universität Innsbruck ist eine post-doc Stelle (6 Jahre, mit tenure-track Option) im Bereich „Politisches System Österreichs und Politische Bildung" ausgeschrieben.

Beginn/Dauer:

  • ab 01.03.2020

  • auf 6 Jahre, eine Qualifizierungsvereinbarung kann angeboten werden

Organisationseinheit:

  • Politikwissenschaft

Beschäftigungsausmaß:

  • 40 Stunden/Woche

Hauptaufgaben:

  • Selbstständige Forschung zum Politischen System Österreichs auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene mit Fokus auf Westösterreich
  • Selbstständige Forschung, Planung und Durchführung von Projekten im Bereich der Politischen Bildung
  • Selbstständige Durchführung von Lehrveranstaltungen, Abhaltung von Prüfungen und Betreuung von Abschlussarbeiten in den politikwissenschaftlichen Studienprogrammen der Fakultät für Soziale und Politische Wissenschaften sowie im Rahmen der Lehramtsstudien im Unterrichtsfach Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung
  • Mitarbeit an der Forschungsplattform „Organizations & Society“ und/oder anderer Forschungsplattformen und -schwerpunkte der Universität Innsbruck
  • Aktive Teilnahme an nationalen und internationalen Fachnetzwerken im Bereich der Politikwissenschaft (z.B. ÖGPW, ECPR) sowie im Bereich der Politischen Bildung (z.B. IGPB); Tätigkeiten im Rahmen der akademischen Selbstverwaltung

Erforderliche Qualifikation:

  • Promotion im Fach Politikwissenschaft
  • Forschung zum Politischen System Österreichs sowie exzellente Kenntnisse politikwissenschaftlicher Forschungsdesigns und Methoden, nachgewiesen durch Publikationen in Fachzeitschriften mit (double-blind) Begutachtungsverfahren und Listung im Social Sciences Citation Index oder Arts & Humanities Citation Index
  • Erfahrung in der Planung und Umsetzung von Projekten im Bereich der Politischen Bildung
  • einschlägige wissenschaftliche Leistungen über die Dissertation/PhD hinaus
  • PostDoc-Erfahrung oder einschlägige Berufserfahrung
  • Erfahrung in der Antragstellung und Umsetzung von Drittmittelprojekten
  • Erfahrung in post-gradualer akademischer Mobilität
  • durch Lehre-Evaluationen nachgewiesene didaktische Kompetenz
  • Sozialkompetenz
  • Fortgeschrittene (C1) Englisch- und Deutschkenntnisse (bzw. die Bereitschaft, nach spätestens fünf Jahren in deutscher Sprache unterrichten zu können)
  • der Bewerbung sind jedenfalls umfassende Forschungs- und Lehrkonzepte für beide Schwerpunkte der Stelle beizulegen
  • in der Bewerbung sind mindestens zwei Referenzen zu nennen

Entlohnung:

Für diese Position ist ein Entgelt von brutto € 3.804 / Monat (14 mal) vorgesehen. Darüber hinaus bietet die Universität zahlreiche attraktive Zusatzleistungen (https://www.uibk.ac.at/universitaet/zusatzleistungen/).

Bewerbungsschluss: 26. November 2019.

 

Zur vollständigen Ausschreibung

Doctoral Students - Salzburg Centre of European Union Studies (SCEUS

The Salzburg Centre of European Union Studies (SCEUS) is looking for five doctoral students for the period of October 2020 to September 2023. SCEUS invites applications from interested students to contribute with their research projects to the topic of "Challenges of European Integration". Applicants with research interests in pertinent challenges of European integration from the perspectives of political science, law, or economics are highly welcome.

The doctoral students are selected by an Admission Committee. Doctoral students will receive a gross monthly salary of approx. € 2.148,40 (14 x a year) according to § 26 of the wage agreement of the universities for university assistants (doctoral students). It might be higher according to the norms of the wage agreement, depending on previous employments in the specific field.

The Salzburg Centre of European Union Studies (SCEUS) was established in 2005 as an interdisciplinary Centre at the University of Salzburg. Research and teaching at the Centre focus on the dynamics of European integration from legal, political science, economic and related disciplines’ perspectives. Since 2008, SCEUS has run a doctoral college, comprising doctoral students from various countries and disciplines, and financed by the Swiss Humer Foundation. Owing to the good faculty/researcher ratio, the Centre provides excellent research facilities and a supportive environment. Students enjoy close supervision by professors of the University of Salzburg and invited international scholars, and will spend one semester at a foreign university or research institution with special expertise in their field. You can find more information on the Centre at www.uni-salzburg.at/sceus.

Requirements:

  • Master's degree in the respective discipline. The degree has to be completed by no later than 30 September 2020.
  • Nationality is not a criterion, internationality an asset.
  • Fluency in English (working language of the doctoral college is English).
  • Good skills in social science or legal methods and willingness to engage in further method training.

The application should encompass:

  • CV
  • Letter of motivation
  • A short proposal for a dissertation project which matches the overall topic of “Challenges of European integration”. 
  • Portfolio of 1-3 of the applicant`s best seminar papers (preferably on issues related to European integration).
  • Grade report (documenting all courses and exams the applicant has taken at his/her university) and, if already available, a copy of the applicant`s master`s degree.
  • Two references (i.e. names & addresses of two university professors / teachers who know the candidate).

Application and selection process:

  • Applications should be submitted no later than 8 December 2019 (compiled into a single PDF File) to sceus[at]sbg.ac.at
  • Documents can be submitted in English or German, the letter of motivation in English only.
  • Applicants will be informed about the pre-selection of the Admission Committee until 10 January 2020 and selected candidates will be invited for an interview and presentation of their research proposal in early February 2020.

DoktorandInnen - Salzburg Centre of European Union Studies (SCEUS)

Das Salzburg Centre of European Union Studies (SCEUS) sucht fünf DoktorandInnen für den Zeitraum Oktober 2020 - September 2023. SCEUS lädt BewerberInnen ein, mit ihren Forschungsvorhaben zum Thema "Challenges of European Integration" beizutragen. Alle Bewerbungen mit einem Forschungsinteresse an den kommenden Herausforderungen der europäischen Integration aus den Bereichen Politik-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften sind willkommen.

Die DoktorandInnen des Kollegs werden von einem Auswahlkomitee ausgewählt. Das monatliche Mindestentgelt eines/r Universitätsassistenten/in gem. § 26 Kollektivvertrag der Universitäten (Dissertant/in) beträgt ca. € 2.148,40 Euro brutto (14× jährlich), Verwendungsgruppe B1, des Kollektivvertrages für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen geringfügig verändern. Das Kolleg wird mit einem Doktorat in Rechts-, Wirtschafts- oder Politikwissenschaft abgeschlossen.

Das Salzburg Centre of European Union Studies (SCEUS) wurde im Jahr 2005 als interdisziplinäres Forschungs- und Lehrzentrum an der Universität Salzburg eingerichtet. Der Fokus von Forschung und Lehre liegt auf der Dynamik der Europäischen Integration aus juristischer, politikwissenschaftlicher, und wirtschaftswissenschaftlicher Perspektive. Seit 2008 betreibt das SCEUS ein Doktorandenkolleg, welches internationale Doktorierende aus unterschiedlichen Disziplinen betreut und durch die Schweizer Humer-Stiftung finanziert wird. Das Kolleg zeichnet sich durch eine hervorragende Betreuung der einzelnen Dissertationen durch das Professorenteam der Universität Salzburg, sowie eingeladene internationale ExpertenInnen, aus. Zudem verbringen die Studierenden ein Semester an einer ausländischen Universität oder Forschungseinrichtung, mit besonderer Expertise in ihrem jeweiligen Forschungsbereich. Weitere Informationen zum SCEUS finden Sie unter www.uni-salzburg.at/sceus.

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Master-/ Magisterstudium in der jeweiligen Disziplin. Der Abschluss muss bis zum 30. September 2020 erfolgt sein.
  • Interesse in einem internationalen Umfeld zu arbeiten.
  • Hervorragende Englischkenntnisse (Arbeitssprache des Kollegs ist Englisch).
  • Solide Methodenkenntnisse in der jeweiligen Disziplin und die Bereitschaft zur weiteren Methodenausbildung.

Erwünschte Bewerbungsunterlagen:

  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben (auf Englisch)
  • Ein kurze Beschreibung eines möglichen Dissertationsprojekts, passend zum übergreifenden Thema „Challenges of European Integration“
  • Portfolio von 1-3 Seminararbeiten (vorzugsweise zu Themen der europäischen Integration)
  • Zeugnisse, d.h. eine Übersicht aller Lehrveranstaltungen und abgelegten Prüfungen und – soweit bereits vorhanden – eine Kopie des Masterabschlusses
  • Zwei Referenzpersonen (Name und Adresse zweier UniversitätsprofessorInnen/-dozentInnen, die den/die BewerberIn kennen).

Bewerbungs- und weiterer Auswahlprozess:

  • Bewerbungen sind bis spätestens 8. Dezember 2019 als PDF-Dokument an sceus[at]sbg.ac.at  zu senden.
  • Die Dokumente können in Deutsch oder Englisch eingereicht werden, das Motivationsschreiben ausschließlich in englischer Sprache.
  • Bis zum 10. Jänner 2020 werden die BewerberInnen über die Ergebnisse der Vorauswahl informiert und ausgewählte KandidatInnen zu einem Bewerbungsgespräch und der Präsentation ihres Forschungsvorhabens Anfang Feburar 2020 eingeladen.

Gerne veröffentlichen wir hier ihre Stellenangebote. Wir bitten dazu um eine E-Mail mit näheren Informationen an: office.oegpw@ihs.ac.at

↑  Nach oben  |   ÖGPW:   →  Ausschreibungen  →  Stellenangebote