Veranstaltungshinweise

Hier finden Sie eine Vorschau politikwissenschaftlich relevanter Veranstaltungen

 

Veranstaltungsreihe "Rechtsextremismus und Politische Bildung"

in diesem Semester veranstaltet das Demokratiezentrum Wien gemeinsam mit
dem Zentrum für Lehrer*innenbildung an der Universität Wien
(Arbeitsbereich Prof. Dirk Lange) eine Vortragsreihe zum Thema
"Rechtsextremismus und Politische Bildung". Unter Einhaltung der
Corona-Vorgaben ist es nach Anmeldung möglich, im Hörsaal am Vortrag
teilzunehmen, anschließend werden die Vorträge auf YouTube dauerhaft
verfügbar sein. 

Hier finden Sie den Flyer zur Veranstaltung.

Making Europe through infrastructures of (in)security

Im Rahmen ihres EU Projekts InsSciDE organisiert Katharina Paul (IPW, Wien) gemeinsam mit Kolleg*innen am Institut für Wissenschafts- und Technikforschung Nina Wittes, Paul Trauttmansdorff, Pouya Sepehr, Christian Haddad (oiip/STS) und Philipp Knopp einen online workshop an der Universität Wien, 12.11.-13.11.2020. Insbesondere laden wir zum opening Panel am 12.11. ein - bei Interesse bitte hier registrieren.

Making Europe through infrastructures of (in)security

Infrastructures have always been crucial objects of political promises, desirable futures, and collective imagination, and they have been instrumental for (re)configuring political practices and social values, for in/excluding certain groups of users or enacting populations. Currently, we witness a return to infrastructures in the context of European policies and discourses of in/security. Examples include the so-called “Security Union” proposing technological interconnectivity and interoperability as solutions to contemporary threats, concerns with cyber in/security, infrastructural practices to govern borders and migrations, or projects around “smart cities”. In the most recent moment of infrastructural politics, the COVID-19 crisis has exposed contestations in manifold ways in which different countries in Europe and beyond are responding to in/security in relation to health diplomacy. This event will bring these various threads together and address the ways in which infrastructures of in/security are designed, envisioned and assembled, and how these infrastructuring practices co-construct “Europe”.

entangled citizens: Digitale Tagung zu Intersektionalität in der Politischen Bildung

im Jahr 2020 widmet sich die 2. Vienna Conference on Citizenship Education dem Schwerpunktthema Intersektionalität und den damit verbundenen Impulsen, Anregungen und Schlussfolgerungen für die Politische Bildung. Die Beurteilung von Personen aufgrund von ihnen zugeschriebenen Eigenschaften oder Zugehörigkeiten ist im gesellschaftlichen Alltag weit verbreitet und erfolgt häufig in Form von sich überschneidenden multiplen Abwertungsmechanismen.

 

Wann: 5. und 6. November 

Anmeldung: bis spätestens 01. November 2020 per E-Mail an viennaconference@demokratiezentrum.org 

Nähere Informationen und das Programm finden Sie hier.

Ringvorlesung: Diversität und soziale Integration in der EU

Die Ringvorlesung startet am 1. Oktober 2020 um 18:00 online via Zoom mit einem Vortrag von Prof. Dr. Gülay Caglar (FU Berlin) zu „Diversität als Konzept – Herausforderungen und Perspektiven“.

Mehr Infos und Anmeldung hier: https://www.fh-vie.ac.at/de/news/ringvorlesung

↑  Nach oben  |   ÖGPW:   →  Veranstaltungen