Programm - Tag der Politikwissenschaft 2014

 

Freitag, 28. November 2014

Öffentliche Podiumsdiskussion: Repräsentative Demokratie und soziale Medien 
und
Verleihung der ÖGPW Nachwuchspreise 2014

Zeit: 18.00 Uhr

Ort: Aula am Campus, Hof 1.11., Spitalgasse 2, 1090 Wien

Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung des Tags der Politikwissenschaft werden die ÖGPW Nachwuchspreise 2014 vergeben. 

Die Österreichische Gesellschaft für Politikwissenschaft (ÖGPW) verleiht jedes Jahr Nachwuchspreise für eine herausragende politikwissenschaftliche Dissertation und zwei hervorragende politikwissenschaftliche Diplom- bzw. Masterarbeiten. Die Preise sind mit Euro 1.000,-- für die Dissertation und je Euro 500,-- für die zwei Diplom- bzw. Masterarbeiten dotiert. Gesponsert werden die Preise von den folgenden Instituten: Institut für Politikwissenschaft/Universität Wien, Institut für Staatswissenschaft/Universität Wien, Institut für Politikwissenschaft/Universität Salzburg, Institut für Politikwissenschaft/Universität Innsbruck, Institut für Österreichisches, Europäisches und Vergleichende Öffentliches Recht, Politikwissenschaft und Verwaltungslehre/Universität Graz.

Anschließende Podiumsdiskussion: Repräsentative Demokratie und soziale Medien

Die Umwälzungen der Medienlandschaft haben in den vergangenen Jahren das Verhältnis zwischen Politik und Öffentlichkeit grundlegend verändert. ParlamentarierInnen twittern aus dem Plenarsaal; PolitikerInnen nutzen Facebook für ihren Wahlkampf; eine Ministerin wird Opfer eines virtuellen "shitstorms". Sind neue Medien ein Fortschritt in der Demokratisierung der Gesellschaft? Oder leisten sie populistischen Tendenzen Vorschub?

Diese Fragen werden schon länger in (traditionellen) Medien erläutert; selten wird dabei aber gesehen, dass es auch eine profunde sozialwissenschaftliche Forschung dazu gibt. Die Veranstaltung bietet die Gelegenheit, empirische Forschung und politische Positionen zusammenzubringen.

Die Österreichische Gesellschaft für Politikwissenschaft möchte mit der Podiumsdiskussion neue Impulse in der Debatte, sowie eine Möglichkeit der Zusammenkunft von wissenschaftlichen mit politischen Standpunkten bieten.

DiskutantInnen:

  • Hubert Sickinger (Politikwissenschafter), Moderation 
  • Olja Alvir (Journalistin)
  • Axel Maireder (Kommunikationswissenschafter, Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft/Universität Wien) 
  • SigridMaurer (Parlamentarierin)
  • Markus Wagner (Politikwissenschafter) 
↑  Nach oben  |   ÖGPW:   →  Wien 2014  →  Programm  →  28. November 2014