Willkommen auf der Webseite der Österreichischen Gesellschaft für Politikwissenschaft!

Österreichisches Parlament. Bild: Thomas Lieser, flickr.com, CC BY-NC-SA 2.0

Die Österreichische Gesellschaft für Politikwissenschaft (ÖGPW) wurde 1970 gegründet und hat derzeit rund 500 Mitglieder: StudentInnen, AbsolventInnen und HochschullehrerInnen der Politikwissenschaft ebenso wie VertreterInnen der außeruniversitären sozialwissenschaftlichen Forschung und Interessierte aus den verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen.

  • Mehr über die ÖGPW und ihre Aufgaben erfahren Sie hier...
  • Informationen zu den Förderungen der ÖGPW erhalten Sie hier...
  • Informationen zur Österreichischen Zeitschrift für Politikwissenschaft (ÖZP) können Sie hier nachlesen...

Aktuelle Meldungen
Vereins-Infos
In Memoriam ao. Univ.-Prof. Dr. Dr. Ingfrid Schütz-Müller
Ingfrid Schütz-Müller ist am 18. September 2018 nach schwerer Krankheit im Alter von 74 Jahren verstorben. Eines der besonderen Verdienste von Ingfrid Schütz-Müller war es, die Studentinnen und Studenten der Politikwissenschaft hinaus in die Welt zu führen. 65 Auslandsexkursionen hat Ingfrid Schütz-Müller in den vergangenen 30 Jahren organisiert und geleitet. Viele dieser Exkursionen gingen in Städte wie New York, Washington oder Brüssel um dort internationale Organisationen besuchen zu können. ... [mehr]
Teilen: RSS-Feed
Vereins-Infos
Offener Brief der ÖGPW
Keine politische Einmischung in wissenschaftliche Gremien! [mehr]
Teilen: RSS-Feed
Vereins-Infos
Offener Brief zum Fall Landbauer
160 Universitätsangehörige fordern Taten vom Regierungschef und seinem Bildungsminister [mehr]
Teilen: RSS-Feed
Pfeil nach links

Neue, von der ÖGPW geförderte, Publikation

Sonnleitner, Sandra (2018): Bilateral Diplomacy and EU Membership. Case Study on Austria. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft.

"This book focuses on the question of how national bilateral diplomacy is influenced and transformed by EU membership. It provides profound empirical evidence of the nature of this influence and the effect of this process."

Quo Vadis ÖGPW - Abschlusspapier

Im Jänner 2017 hat die ÖGPW zum Diskussionsprozess eingeladen. Das Ergebnis dieses Diskussionsprozesses, ein Resultat von schriftlichen und mündlichen Inputs, finden Sie hier: QUO VADIS ÖGPW - ABSCHLUSSPAPIER

Dieses Papier wird den neuen Vorstand 2018-19 in seinen Aktivitäten mit begleiten.

Das war der Tag der Politikwissenschaft 2017

Am 30. November und 1. Dezember fand der 5. Tag der Politikwissenschaft statt, dieses Mal in Graz. Über 80 TeilnehmerInnen, von etablierten ForscherInnen zu Studierenden, konnten in 16 Panels einen Einblick in die aktuelle politikwissenschaftliche Forschlungslandschaft in Österreich finden. Von quantitativer Wahlforschung über Österreich in der Europäischen Union bis zu Kritischer Theorie reichten die Themen. Hier finden Sie alle Informationen zum Verlauf der Konferenz. Zur Konferenzhomepage geht es hier.

Wir gratulieren den Nachwuchs-
preisträgerInnen 2017!

Die ÖGPW Nachwuchspreise 2017 wurden am 30. November 2017 in Graz vergeben. Die PreisträgerInnen: Dr. Christina Plank (Universität Wien; Dissertationspreis); Paul Preuer, MA (Universität Wien, MA-Preis) und Lukas Egger (Universität Wien, MA Preis). Mehr Informationen zur diesjährigen Preisverleihung finden Sie hier.

2. Jahrestagung der Sektion International Studies

Am 15. Dezember 2017 wird das zweite Jahrestreffen der "International Studies"
Sektion der ÖGPW an der Universität Salzburg stattfinden. Das Thema des
Treffens ist "Resilience and Change of International Institutions".

Hier geht es zum Programm der Tagung.

Tätigkeitsbericht der Sektionen Europaforschung und Politik und Verwaltung

Die Tätigkeitsberichte der Sektion Europaforschung, der Sektion Politik und Verwaltung und Political Leadership sind online! Weitere Tätigkeitsberichte folgen bis Anfang Dezember 2017.

Studie zu Political Leadership in Österreich

Die ÖGPW Sektion Political Leadership hat, in Kooperation mit Gallup Österreich, die erste umfassende Studie zu Political Leadership in Österreich durchgeführt. Alle Informationen über diese Studie finden Sie hier.

↑  Nach oben  |  ÖGPW:  →  Startseite