ÖGPW Nachwuchspreise

An dieser Stelle sei den Politikwissenschaft-Standorten herzlich gedankt, die durch Ihre finanzielle Unterstützung die Nachwuchspreise ermöglichen:

ÖGPW Nachwuchspreise 2018

Katharina Zahradnik (Generalsekretärin), Monika Mühlböck (Vorsitzende) gem. mit den PreisträgerInnen Corinna Kröber, Lena Ramstetter und Fabian Habersack
Preisträgerinnen und Preisträger 2018

Dr. Corinna Kröber (Universität Salzburg)

„Trading voices for votes. The Impact of Electoral Systems on the Substantive Representation of Ethnic Minorities”

Betreuerin: Univ.-Prof. Jessica Fortin-Rittberger

Kurzzusammenfassung

Fabian Habersack, MA (Universität Salzburg)

„Leaders and Laggards: Explaining Ambition in the Design of Preferential Trade Agreements”

Betreuer: Univ.-Prof. Andreas Dür

Kurzzusammenfassung

Lena Ramstetter, MA (Universität Salzburg)

„Gendered Choices? Tracing Gender Gaps in the Attitudes and Actions of Members of the European Parliament”

Betreuerin: Univ.-Prof. Jessica Fortin-Rittberger

Kurzzusammenfassung

Zum Begutachtungsverfahren

Die Vergabe der ÖGPW Nachwuchspreise 2018 war an ein zweistufiges anonymes Begutachtungsverfahren gebunden. Die endgültige Entscheidung über die Preisvergabe traf im Herbst 2018 eine dreiköpfige Jury, die repräsentativ nach politikwissenschaftlichen Standorten und Teilbereichen besetzt war. Die Preisverleihung fand im Rahmen der ÖGPW Generalversammlung in Innsbruck am 29. November 2018 statt. 

Hier finden Sie das Begutachtungsverfahren 2018 im Detail (PDF).

 

 

 

 

↑  Nach oben  |  ÖGPW:  →  ÖGPW Nachwuchspreise